Vielleicht morgen..

Geduld gilt als eine Tugend; munkelt man hinter hervorgehaltener Hand.

Doch so langsam beginnt selbst das Stahlseil, mit dem ich von Mutti Natur aus gesegnet wurde, zu zerböseln; wenn ich daran denke, dass meine Kamera nun schon seit fast drei Monaten irgendwo im Service verschollen ist, nur um zwei Objektive abgleichen zu lassen.

Vor einer Woche kam ja immerhin die Nachricht, dass das Objektiv Nummer eins fertig und zur Abholung bereit wäre - sinnvoll, ohne Kamera.

Schlimm wird das Ganze eigentlich nur, wenn man ans bevorstehende Wochenende denkt und weiß, das es sehr schön und warm werden soll. Andererseits gibts da noch die olle, mit Schwarzweiß-Film ausgestattete Rollfilm-Kamera, mit der man sich mal auf Tour begeben könnte, bevor auch dieser vergammelt.

Ich seh's weiterhin positiv und sage mir jeden Tag: Viellicht ja morgen!

Passend hierzu ein gleichnamiges Stück von den Stereophonics.. kommt gut ins Wochenende und freut euch des Wetters.. :o))

 

Schreibwut mit Ohrigami..

Da ich mich gerade meiner Schreibwut ergebe und den einen oder anderen alten Text zwecks Vertonung überarbeite, lege ich hier mal ein bisschen Musik nach, die ich dabei höre.. die Ohren sind dabei für besseren Hörgenuß in Richtung der Lautsprecher zu falten. ;o)

Damit einen netten Abend gewünscht,
Blarksel / Kai

Schöne Festtage! c|:o)

Hier eine Playlist mit Weihnachts-Musik, die ich mag..

Das Jahr neigt sich also schon dem Ende und vieles ist passiert. Schöne Dinge, aufregende Momente, nicht so tolle Sachen. Aber so läufts, ohne Fehler/Rückschläge kann man keine Erfahrungen machen. Und solange man seiner Intuition folgt, macht man ohnehin nichts falsch. Jeder Schritt ist damit einer in die richtige Richtung. Also Ärmel hochgekrämpelt und fleißig weiter man selbst sein. Eines Tages werden wir wissen, wofür es gut war.

Alles fließt!

Ich wünsche jedem Leser da draußen eine angenehme Zeit und besinnliche Stunden im Kreise der Lieben! Und wenn es auch nur drei Tage sind, so hat dieser Planet doch auch einmal etwas Ruhe verdient. Genießt und spürt die Stille; lasst euch die Leckereien schmecken und löst euch am besten noch vom Materialsmus. Mhhh, und auch gleich noch vom Fernsehen.. ;o)

Mit herzlichem Gruß,
der Blarksel / Kai

Massive Attack meets The Beatles..

Es ist unglaublich, wie man unterschiedliche Musik-Epochen / Stil-Richtungen verheiraten kann, um ein noch erstaunlicheres Werk daraus zu kreieren. Ein Ebensolches ist zBsp. die Verschmelzung der beiden Titel 'Golden Slumbers' (Beatles) mit 'Teardrop' (Massive Attack)..

Zum ersten Mal über diese MashUp's gestolpert bin ich gestern, als ich AC/DC's 'Thunderstruck' mit 'Ghostbusters' (Ray Parker Jr.) verquickt sah - und das war so grandios, das ich mich weiter umsehen musste. Erstaunlich, was man heute alles finden kann - fernab vom ermüdenden Einheitsbrei des Radio-Gedudels, das immer gleich klingt.

Das eben erwähnte 'Thunder-Busters' gibts -neben einiger anderer tollen Msichungen (BeeGees & Pink Floyd sowie Billy Idol & George Michael)- unten dran: Hier entlang..

Flickr fürs Auge, Chicane fürs Ohr.. :o)

Vor langer Zeit schon hatte ich mich einmal bei Flickr umgesehen, entschied mich am Ende aber doch für Google+ als 'Sammelstelle' und Hort für meine Bilder. Da sich's dort aber im Groben wie bei auch allen anderen Social-Media-Portalen meist nur um das erhalten möglichst viel 'positiver Resonanz' dreht, ich diese Effekthascherei aber ablehne, da ernsthafte und auch konstruktive Kritik erwünscht ist, werde ich meine Bilder in Zukunft zuerst bei Flickr einstellen.

Ohne Wasserzeichen und in weit höherer Qualität. Selbige fand ich anfangs wichtig und notwendig, doch am Ende nützt es weder mir noch dem Betrachter was; denn wer die Bilder kopieren will, hat da seine Mittel und Wege. Zum anderen verschandelt sowas doch zumeist die Motive (es sei denn, sie sind schon vorher schlecht ;o)). Weiterlesen