Blarksel.com

Fotografie, Technik und'n bisschen Leben

Schlagwort: Fotografie (Seite 1 von 9)

Retrospektive 2011 - der April

retrospektive 2011 april

April 2011 - Zeit für Botanik..

Während es sich der Kater in der Wohnung bequem machte, ließ ich mich vom April nicht lange bitten und nutzte das schöne Wetter, die Gegend um Fockendorf herum zu erkunden. Da ich damals noch keine Makrolinse mein Eigen nannte, nutzte ich die im Kit der EOS 550D befindliche Telelinse, das 55-250mm f4-5.6, um nah an die Kleinigkeiten heranzukommen.

Wirklich beachtlich war das Resultat damit nie, denn man musste trotz Telezoom mindestens einen Meter Abstand halten, damit das Objektiv scharfstellen konnte - und so sah die Hälfte der Bilder auch aus. Die finale 'Vergrößerung' wurde dann mittels Canons RAW-Entwicklungs-Tool 'DPP' (Digital Photo Professional) bewerkstelligt.

Weiterlesen

2011 - Portrait eines Ausnahme-Katers: Meine Anfänge mit der DSLR

Retrospektive März 2011..

Ich war noch im Begriff einzuziehen, da machte sich ein rotschopfiger Ausnahme-Kater namens Filou aus der Nachbarwohnung nicht nur mit mir bekannt, sondern auch klar, dass er hier auch bleiben wolle, was er mit Inbesitznahme meiner Einzugkartons, anderweitiger Örtlichkeiten und des noch spärlichen Mobiliars unmissverständlich klar machte.

Da ich damals auch meine erste DSLR in den Händen hielt, bot sich der Fellball geradezu an, portraitiert zu werden; und damit zu üben. Kurz darauf folgte dann die erste geglückte Aufnahme einer Singdrossel in freier Wildbahn.

Bald folgen weitere Retrospektiven zu meiner fotografischen Vergangenheit, für die Zukunft gibt es hier im Moment keinen Platz.. schaut auch gerne bei Instagram vorbei, dort gibts immer was zu sehen. ;o)

Eine nette Zeit gewünscht,
Kai

Verzaubernde Verlobung in Oranienbaum

Als ich gestern durch meine Beiträge des letzten Jahres blätterte (gut, viele warens nicht), musste ich doch überrascht feststellen, dass ich einen schönen Tag im August vergessen habe, der im Zeichen einer Verlobung stand! Das kann so nicht bleiben, also hole ich den Beitrag nun nach.

Am 19. August wars genau, an dem ich mich mit Roberta und Sermed traf. Die beiden hatten sich kurz zuvor verlobt und wollten entsprechende Fotos von sich machen lassen. Also entschieden wir uns für diesen Sonnabend, die richtige Umgebung zu finden brauchte ein Weilchen länger. Die finale Entscheidung fiel schließlich auf den Schlosspark in Oranienbaum-Wörlitz.

Weiterlesen

Tristan und Isolde im Seckendorff-Park

Es war am letzten Sonntag, als sich Tristan und Isolde der Bärenfamilie anschlossen. Heute nun waren sie das erste Mal mit Karlie im Seckendorff-Park unterwegs und durften Meuselwitzer Herbstluft schnuppern.

Alles war so neu und unbekannt für die beiden Kleinen, als sie hier ankamen - und so groß! Sie wurden von den anderen Teddies natürlich sehr freundlich aufgenommen.

Weiterlesen

Ein schöner Sonntag geht zuende..

Ein durchwachsener, aber schöner Sonntag war und ist das; die Sonne machte sich heute stark und erfreute mit viel Licht und Wärme, teils mal unterbrochen von einigen Wolken und Regen. Für Milly stand indes nur eines im Fokus: ausruhen!

Und daran hält sie sich seit gestern Abend. Zwischendrin wird mal eine Knabberei eingenommen, gefolgt von einem zögerlichen Blick nach dem Rechten auf den Balkon - auf welchen unverzügliches krabbeln zurück aufs Bett folgt. Ich werde mich jetzt noch ein wenig um meine Pflanzen kümmern und

wünsche einen tollen Abend. ;o)

Familienzuwachs - Teddy Knut gehts gut..

teddy-knut-karlie-gustav

Gestern begab ich mich erneut zum Antikmarkt nach Leipzig. Dieses Mal in Begleitung, machte man sich am frühen Morgen auf die Socken und reiste durch die Schluchten der unzähligen Anbieter; allerlei Kisten mit Trödel, Spielzeug, Tonträgern oder Filmen warteten darauf, von uns erforscht zu werden und hier und da erlebte man Geschichte in alten Fotoalben.

Auch das Wetter spielte schon bald mit und bescherte uns eine wohlige, angenehme Wärme. Der Tag verging dann wie im Fluge - einer allein reicht jedoch bei weitem nicht aus, um das gesamte Gelände mit allen Ständen und deren Waren in Ruhe zu durchforsten. Nach einem langen Bummel gönnte man sich schließlich ein Päuschen mit Kaffee und Eis, bevor dann als finales Ziel noch die Halle 2 besucht werden wollte.

Weiterlesen

Mein erstes Foto mit der EOS 550D

Es war im März 2011, als ich nach einem guten Jahr mit der FZ38 von Panasonic entschied, mir eine EOS 550D zuzulegen, da mir eine Bridgekamera nicht das bieten konnte, was ich von ihr erwartete. Die Bridge kaufte ich mir zunächst, da ich mit der Kompakten, die ich davor benutzte (Ixus 100 von Canon) nicht sonderlich glücklich war. Die geringe Brennweite und schlimme Bildqualität ab der Dämmerung oder in geschlossenen Räumen waren einfach nur unbrauchbar. Außerdem war die Akkulaufzeit nicht unbedingt das, was man als 'langlebig' bezeichnen konnte.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge