Blarksel.com

Fotografie, Technik und'n bisschen Leben

Schlagwort: Fotografie (Seite 1 von 8)

Schillernd - Rosenkäfer zu Besuch

Ein Rosenkäfer besuchte mich kürzlich auf dem Balkon und versuchte zunächst, sich wohl aufgrund der Hitze in die Erde eines Pflanztopfs zu verbuddeln. Lange hielt er es dort aber nicht aus und kam nach kurzer Zeit wieder hervor, krabbelte ein wenig am Rand des Topfes entlang, bevor er sich schließlich wieder auf den Weg machte.

Wirklich hübsch sieht er aus mit seinem schillernden Panzer, der Kleine. ;o)

Ich wünsche eine schöne Zeit,
Kai

Ostermontag - ein Portrait..

portrait, selbstportrait, schwarzweiss

Das olle Portrait, welches ich als Profilbild nutze, ist recht alt. Eine Weile denke ich nun schon darüber nach, es mal durch was aktuelleres zu ersetzen und habe gestern entschieden, den Ostermontag zur Eierkopp-Präsentation herzunehmen. ;o) Hier ist's also, klassisch in schwarzweiss.

Und nicht nur das Wetter ist blendend; der Apfelkern, der sich wunderbar macht, hat bereits die 6cm-Marke erreicht und streckt sich munter in Richtung des Sonnenscheins. Genau so sehr wie über ihn freue ich mich darüber, dass die Pflanzen auf dem Balkon schon so manche Besucher aus dem Insektenreich angelockt haben. Da war heute schon einiges los an den Blüten.

Ich machs jetzt wie klein Milly und lümmel noch ein bisschen in der Sonne. Auch euch sei ein schöner Abend gewünscht und das uns allen eine hoffentlich warme Frühlingswoche bevorsteht.

Man liest sich,
Kai

Grün soll er werden, der Balkon!

Die Tage werden wärmer, länger und der Balkon ruft nach Leben. Das Wochenende wurde also genutzt, um ein paar jungen Pflänzchen einen Platz an der Sonne zu schenken.

balkon

Ich entschied mich dabei für eine bunte Auswahl: zwei Rosenprimeln in rot/gelb, eine Schlüsselblume, einen Reiherschnabel und je eine Polsterglocke / Katzenminze für etwas mehr Deckung am Boden. Nicht besonders hoch wachsend, sollte auch der eine oder andere starke Wind keine Probleme bereiten. Ich bin gespannt, wie sie sich machen.

Ein bisschen Hilfe gabs beim einpflanzen natürlich auch, die Bilder zeigen den Vorgang, das schöne Wetter und die Freude. ;o)

Weiterlesen

Milly - Schmusezeit mit Selbstmassage

Wenn die Sonne scheint und Milly sich auf dem Balkon lang macht, brauchts oft auch nicht lange, dass ich nachziehe. Bei tollstem Sonnenschein ließ sie sich die Wärme gefallen und bekam schließlich noch ein paar Streicheleinheiten von mir verpasst. Ihre 'Selbstmassage' fand dann auch noch statt. Hierbei drückt sie sich gegen die Hand oder Finger und massiert die Stellen, an denen sie es nötig hat.

Was man sehen kann, ist, dass das Kraulen und feste drücken am Kopf ihr richtig gut gefallen und damit auch die Motorik ihrer Hinterläufe aktiviert wird. Ich weiß nicht, was das genau ist, aber so lange es ihr gefällt, soll es so bleiben. ;o)

Ich wünsche ein schönes und hoffentlich auch weiterhin sonniges Wochenende,
Kai

Milly & Teddy Bearwolf lernen sich kennen

Katzendame Milly hatte heute so gar keine große Lust darauf, irgendeiner anderen Tätigigkeit außer dem Faulenzen auf dem Bett nachzugehen. Teddy Bearwolf nutzte die Chance und krabbelte herbei, um ihr dabei ein wenig Gesellschaft zu leisten. Und die beiden konnten sich so ein bisschen näher beschnuppern. Die beiden mögen sich und man kann sagen:

Wenn zwei sich finden, dann freut sich der Dritte. ;o)

Mit diesen Bildern wünsche ich einen schönen Sonntag
sowie einen guten Start in die neue Woche.

Bearwolf: Abenteuer Sonntagsspaziergang

Das letzte Wochenende war sonnig, warm und lud zu einem Spaziergang ein. Es war so schön, dass auch klein Bearwolf mitkommen wollte; also machten wir zwei uns auf nach Fockendorf, den dortigen Stausee zu besuchen. Neben einem ausgiebigen Sonnenbad am Wasser und der freudigen Entdeckung seines ersten Frühblühers, hatte er eine tolle Zeit.

Weiterlesen

Bearwolf: mein neuer, plüschiger Mitbewohner

Bearwolf winkend auf dem Bett
klein Bearwolf, müde nach seiner Ankunft ..

Vor ein paar Tagen traf ein kleines Paket bei mir ein. Eigentlich hatte ich vor, Charlie Bears Stier-Wächter 'China' zu kaufen, weil er nicht nur knuffig aussah, sondern auch meinem Sternzeichen und der Farbgebung entsprechend gut in meine vier Wände passen würde. Beim stöbern in einem Shop sprang mir dann aber ein anderer kleiner Plüschbär vor die Linse -Bearwolf- und ich war hin und weg.

Dieser kleine Kerl, der ein Werwolf-Kostüm trägt und meint, damit gruselig und angsteinflößend zu wirken, hat bei mir jedoch das Gegenteil ausgelöst und mich mit seiner süßen Schnute sofort verzaubert. Es brauchte daher nicht lange, bis ich ihn zu mir holte; und nach einer zweitägigen Reise im ungemütlichen Karton kam er schließlich bei mir an.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge