Blarksel.com

Fotografie, Technik und'n bisschen Leben

Schlagwort: Katzen

Milly entdeckt ihren Spieltrieb

Ein Jahr nun lebt die knuffige Katzendame Milly bei mir, die ich aus dem Tierheim Altenburg aufnahm. Am 14.8. wurde sie 14 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit - und überrascht mich immer wieder.

Hatte sie sich bis dato nie etwas aus der Spielerei oder Spielzeugen gemacht (obwohl ich es immer wieder versuchte), erlebte ich vor kurzem, wie sie einem Strick hinterher schnappte, den ich nach einer Bastelei auf den Boden warf. Was darauf folgte war eine knappe Stunde Katzenfreude pur.

Seit Milly diesen Spieltrieb in sich entdeckt hat, schenke ich ihr nun jeden Tag auch Spielzeiten; schaden kanns der rüstigen Oma sicher nicht. Auch wenn sie oft recht schnell erschöpft ist, so hat sie doch sichtlich viel Freude mit dem Spiel und soll auch ihren Faden jagen dürfen. Wenn sie sich mit dem alleine zufrieden gibt, soll es mir recht sein. ;o)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,
Kai

Milly - Schmusezeit mit Selbstmassage

Wenn die Sonne scheint und Milly sich auf dem Balkon lang macht, brauchts oft auch nicht lange, dass ich nachziehe. Bei tollstem Sonnenschein ließ sie sich die Wärme gefallen und bekam schließlich noch ein paar Streicheleinheiten von mir verpasst. Ihre 'Selbstmassage' fand dann auch noch statt. Hierbei drückt sie sich gegen die Hand oder Finger und massiert die Stellen, an denen sie es nötig hat.

Was man sehen kann, ist, dass das Kraulen und feste drücken am Kopf ihr richtig gut gefallen und damit auch die Motorik ihrer Hinterläufe aktiviert wird. Ich weiß nicht, was das genau ist, aber so lange es ihr gefällt, soll es so bleiben. ;o)

Ich wünsche ein schönes und hoffentlich auch weiterhin sonniges Wochenende,
Kai

Milly & Teddy Bearwolf lernen sich kennen

Katzendame Milly hatte heute so gar keine große Lust darauf, irgendeiner anderen Tätigigkeit außer dem Faulenzen auf dem Bett nachzugehen. Teddy Bearwolf nutzte die Chance und krabbelte herbei, um ihr dabei ein wenig Gesellschaft zu leisten. Und die beiden konnten sich so ein bisschen näher beschnuppern. Die beiden mögen sich und man kann sagen:

Wenn zwei sich finden, dann freut sich der Dritte. ;o)

Mit diesen Bildern wünsche ich einen schönen Sonntag
sowie einen guten Start in die neue Woche.

Katzendame Milly - ein neues Leben beginnt

Nachdem mein Rotschopf Filou im April unsere Welt verlassen hat, wollte ich mich im August wieder um ein Lebewesen kümmern. Dabei entschied ich mich bewusst dafür, ein älteres Tier aufzunehmen und ihm einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. Die kleine, schwarz-weiß gesprenkelte Dame Milly, geboren im Jahre 2oo8, lebte schon ein Weilchen im Tierheim und wurde mir als Kanditatin für die Adoption vorgestellt.

Sie hockte geknirscht in der Ecke am Fuße eines Kratzbaums und schlief. Nach den Informationen der Tierheimmitarbeiterin mochte sie weder die Umgebung noch die anderen Katzen. Und ausgerechnet jene Tiere, die sie mal nett fand, wollten nichts von ihr wissen. Raus ins Freigehege zu gehen war auch nichts für sie; als Fundkatze schien sie außerdem Einiges hinter sich zu haben. Schiefer Gang, kaum ausgeprägte Muskeln, verformte Pfötchen. Vielleicht wurde sie lang in einem zu kleinen Käfig gehalten, aber das weiß nur sie allein.

Weiterlesen

Der Juli 2o15

Beitragsbild Juli 2o15Da liegt er nun hinter mir, der Juli; und eine Vielzahl an Bildern vor mir.

Nachdem der Monat recht ruhig begann und die Lust auf Ausflüge eher gering war, ging es in den letzten Tagen ausgleichend dafür vermehrt ins Umland. Nach einem Einstand mit meinem Katerchen gehts über Vögel, Rehe und Schnecken erneut zurück zu Kätzchen, die den Monat abschließen.

Und was ich dazu gelernt habe: auch in Vorgärten kann man tolle Motive finden - einfach nur die Straße entlang flanieren.. ;o)
Weiterlesen

Bilder-Update Juli

Bilder-Update Juli 2015

In den letzten Tagen zwar vermehrt unterwegs, bleibt es heute bei einer überschaubaren Anzahl an Bildern. Das Wetter war mir schlicht zu müßig und die Kamera nur selten mit dabei.

Weiterlesen