Blarksel.com

Fotografie, Technik und'n bisschen Leben

Schlagwort: naturephotography

A quiet Place..

Stille ist wichtg, den eigenen Lärm zu verstehen.
Silence is important to understand the inner noise.

Ich seh' dich!.. // ..I see you!

Traumland.. // ..Dreamland

Ein Meer aus Gerste im Sonnenuntergang.. ein wunderbarer Anblick.
A Sea of Barley in the Sunset.. a beautiful view.

Die Welt entdecken.. // ..Discovering the world

Dieser junge Berberaffe lernt seine Umgebung jeden Tag etwas mehr kennen und hat etwas Aufregendes entdeckt.

This young Barbary Macaque gets to know its surroundings a little more every day and has discovered something exciting.

foto eines jungen affen, der die umgebung erkundet

Entspannt.. // ..Relaxed

Dem warmen Wetter enstprechend lümmeln die beiden Zwergotter auf den kühlen Steinen herum und genießen den Tag.. ;o)

Corresponding to the warm weather, the two oriental small-clawed otters lolling around on the cold stones and enjoy the day.. ;o)

Das Eichhörnchen..

Im August war ich zu Besuch im Tierpark Eisenberg, um meine neueste Errungenschaft, Tamrons SP 150-600mm f5-6.3 VC USD in der zweiten Generation (G2) auszuprobieren.

Ein entsprechender Beitrag zum Tierpark und zum Objektiv folgen, wenn ich die Zeit dafür finde.
Es war ein toller Tag und ich ging mit einer Hand voll schöner Bilder dem Wagen entgegen, als ich in den Baumwipfeln rund um den Parkplatz dieses kleine, rote Waldwesen erblickte.

Entstanden ist folgendes Foto, mit dem ich ein wunderbares Wochenende wünsche. ;o)

Eichhörnchen fressend auf einem Baum

Crunchy Meal..

Im Jetzt..

Die liebe Zeit..

..wie viel davon heute darauf verschwendet wird, über Zukunft oder Vergangenheit nachzugrübeln - anstatt sich auf den Moment einzulassen.

Das folgende Bild soll dabei das 'Zwischendrin' symbolisieren. Es zeigt zwei Rapsfelder. Verwendet habe ich eine Brennweite von 250mm (effektiv 400mm) und die Blende von f5.6. Dabei lässt die Kompression den Hintergrund näher erscheinen und die Unschärfe (nicht nachbearbeitet) verleiht dem Ganzen zusätzlich etwas Mystisches. Es scheint, als stünde man in der sprichwörtlichen Wüste - irgendwo im Nirgendwo.

Dabei ist es nur der Augenblick, der weder Zurück und Vorwärts kennt. ;o)

Jetzt.. | ..Now

Da ist keine Zukunft, keine Vergangenheit.
Nur der Augenblick, in dem du lebst und um den alles herum verblasst. Jetzt.

 

Einen schönen Sonntagabend,
Blarksel / Kai