FotoPro's uFO 2 im Test - Es ist gelandet..

FotoPro uFO2 TestVor einigen Wochen meldete sich FotoPro bei mir und fragte, ob ich nicht einmal Lust hätte, ihr kleines Minipod, das uFO2, zu testen. Da ich mich schon lange nicht mehr mit Stative dieser Art beschäftigte, aber regelmäßig noch ein altgedientes GorillaPod im Einsatz hatte, war ich neugierig und sagte zu.

Resultierend daraus ist ein zweiteiliger Test, der nun hier zu sehen ist.

In Test-Video Eins stelle ich das uFO2 vor, vergleiche es mit dem GorillaPod und zeige die Eigen- bzw. Besonderheiten des kleinen Stativs und gehe auf das Zubehör ein.

Test-Video Zwei widmet sich ganz dem prakischen Einsatz und zeigt mögliche Verwendungszwecke. Außerdem zeigt es Stärken wie auch Schwächen auf - sowohl von uFO 2 wie auch GorillaPod.

Weiter | zum zweiten Video

Tamron 90mm f2.8 Di VC USD Makro - Photo-Test

Im Mai 2o16 wars, als ich meine erste Bekanntschaft mit dem 90mm Makro-Objektiv von Tamron (Modell 272E) machte und mit Freude über den Ausflug mit ihm berichtete (Klick mich!). Seitdem ist eine Weile vergangen. Der Nachfolger (Modell F004) hat sich allerdings schon wenige Monate nach diesem ersten Beitrag in mein Gepäck geschlichen. Warum? Nicht etwa, weil mir die Bildqualität missfiel. Bevor ich aber fortfahre, gibt's das Testvideo:

Hier gehts weiter..

Sigma 17-50mm f2.8 EX DC OS HSM - Photo & Video Test

Noch nicht so lange her, dass ich mir eine neue, lichtstarke Linse aus dem Hause Sigma gönnte. Das 17-50mm f2.8 EX DC OS HSM deckt dabei genau den Brennweitenbereich für mich ab, den ich zum einen für Landschafts-Fotografie (17-24mm) wie auch Videodrehs (35-50mm) und auch Portraits benötige. Die Offenblende von f2.8 erlaubt dabei tolle Freistellungen und ein angenehmes Bokeh selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen. Das bedeutet natürlich auch bessere Endergebnisse, da man die ISO nicht schon frühzeitig hochdrehen muss, was sich in rauschärmeren Bildern/Videos bemerkbar macht.

Hinter dem Video gehts weiter.. ;o)

Hier gehts weiter..

Vanguard Alta Pro 263AGH & GH-100 Kit

Die Zeiten der großen Suche sind endlich vorbei. Schon mehrere Stative habe ich in den letzten Monaten/Jahren ausprobiert und fand darunter nie den rechten Begleiter für meine Zwecke. Nun bin ich endlich glücklich vergeben!

Das Vanguard Alta Pro 263 AGH ist nun also das Stativ, das mich begleiten wird, bis einer von uns beiden umkippt. ;o) In Kombination mit dem zugehörigen Pistolengriff macht mir das arbeiten damit viel Freude. Nie wieder lästiges herumdrehen an Stellschrauben oder Hebelchen, um den Kopf fest zu bekommen; stattdessen einfach nur den Griff drücken, Kamera einstellen und loslassen. Was für eine schöne Sache.

Doch bei all dem Frohlocken über die vielen Vorteile wie Spikes, Libellen sowohl am Stativ als auch im Kopf, stabile Auszüge und umklappbare Mittelsäule gibt es doch eine Sache, die mich ein wenig stört; die Beine sind nicht gegen bewegen nach innen abgesichert. Das bedeutet, dass das Stativ zwar mit unterschiedlich angewinkelten Beinen zum Stand gebracht werden kann, aber keine Arretierung vorhanden ist, die sie genau da halten, wo sie sind; sie rasten schlicht nicht 'fest' ein.

Was genau ich vom Stativ insgesamt halte und warum mich der Malus der nicht so fest sitzenden Beine doch nicht so sehr stört wie geschrieben, sage ich im Video.

Ich hoffe, es gefällt;
Blarksel / Kai

Das Vanguard Alta Pro 263 AGH bei Amazon.

Canon EF 50mm f1.8 II - Photo & Video Test

Einige Zeit ist's schon her (2o13), dass ich ein Video zur 50mm-Linse aus dem Hause Canon machte. Seitdem nutze ich das 'Nifty-Fifty' ganz gerne für Portraits und auch zum Filmen; bin bis heute auch weiterhin sehr zufrieden.

Die eher billige Bauart dieses Objektives wird durch eine wirklich gute Bildqualität und äußerst Portemonaie schonenden Preis wieder wettgemacht. Wer nicht so viel auf der hohen Kante zu liegen hat und eine günstige Linse sucht, die gleichzeitig tolle Bilder liefert, ist mit dem 50mm f1.8 II gut beraten.

Das Objektiv bei Amazon: Klick mich!

Tamron 70-300mm f4-5.6 Di VC USD - Photo & Video-Test (Update!)

Seit kurzem bin ich nun Besitzer eines Tele-Objektives aus dem Hause Tamron, genauer gesagt handelt es sich dabei um das Tamron AF 70-300mm f4-5.6 Di SP VC USD..

Um die Möglichkeiten dieser Linse auszutesten, war ich die letzte Zeit vermehrt im Tierpark Gera unterwegs. Und nach all den Fotos, die ich nun geschossen habe, bin ich mit der Entscheidung, diese Optik gewählt zu haben, durchweg zufrieden.

Ich nutze das Objektiv an einer EOS 550D; was bedeutet, dass aus dem Brennweitenbereich von 70-300mm am APS-C Sensor meiner Kamera (Crop-Faktor von 1,6) effektiv 112-480mm werden. Was für Naturfotografen sicher nicht schlecht ist. ;o)

Update: nun gibts auch ein kleines Video dazu. Darin kann man unter anderem die tolle Stabilisation bei der Arbeit bewundern. ;o)

Hier gehts weiter..