FotoPro's uFO 2 im Test - Es ist gelandet..

FotoPro uFO2 TestVor einigen Wochen meldete sich FotoPro bei mir und fragte, ob ich nicht einmal Lust hätte, ihr kleines Minipod, das uFO2, zu testen. Da ich mich schon lange nicht mehr mit Stative dieser Art beschäftigte, aber regelmäßig noch ein altgedientes GorillaPod im Einsatz hatte, war ich neugierig und sagte zu.

Resultierend daraus ist ein zweiteiliger Test, der nun hier zu sehen ist.

In Test-Video Eins stelle ich das uFO2 vor, vergleiche es mit dem GorillaPod und zeige die Eigen- bzw. Besonderheiten des kleinen Stativs und gehe auf das Zubehör ein.

Test-Video Zwei widmet sich ganz dem prakischen Einsatz und zeigt mögliche Verwendungszwecke. Außerdem zeigt es Stärken wie auch Schwächen auf - sowohl von uFO 2 wie auch GorillaPod.

Weiter | zum zweiten Video

K&F Concept Foto-Rucksack "Large"

Die Frage nach dem geeigneten Behältnis für sein Kamera-Equipment stellt sich dann, wenn ausgerechnet das Utensil, welches man gerade braucht, aus Platzgründen nicht dabei ist oder allein der Gedanke an das zusätzliche Gewicht die Schweißperlen auf die Stirn zaubert.

Diese Gedanken hatte ich schon mehrmals. Ich konnte mich aber immer wieder darum winden, indem ich mir sagte, dass das alles garnicht so wichtig ist; weil ich für Makros und ein bisschen Landschaft nicht viel brauche. Beim Blick auf die ständig gespannte und auf den Schultern zunehmend stärker drückende Kameratasche wurde ich mir aber schnell bewusst darüber, dass das auf Dauer so nicht weitergehen kann.

Also habe ich mich umgesehen und nach langem Hin und Her für einen Rucksack aus dem Hause K&F Concept entschieden, der mir in Zukunft Gesellschaft leisten wird.

Update: am Ende des Beitrags wurden mehrere Bilder des Rucksacks eingefügt..

Hier gehts weiter | zum Video:

Vanguard Alta Pro 263AGH & GH-100 Kit

Die Zeiten der großen Suche sind endlich vorbei. Schon mehrere Stative habe ich in den letzten Monaten/Jahren ausprobiert und fand darunter nie den rechten Begleiter für meine Zwecke. Nun bin ich endlich glücklich vergeben!

Das Vanguard Alta Pro 263 AGH ist nun also das Stativ, das mich begleiten wird, bis einer von uns beiden umkippt. ;o) In Kombination mit dem zugehörigen Pistolengriff macht mir das arbeiten damit viel Freude. Nie wieder lästiges herumdrehen an Stellschrauben oder Hebelchen, um den Kopf fest zu bekommen; stattdessen einfach nur den Griff drücken, Kamera einstellen und loslassen. Was für eine schöne Sache.

Doch bei all dem Frohlocken über die vielen Vorteile wie Spikes, Libellen sowohl am Stativ als auch im Kopf, stabile Auszüge und umklappbare Mittelsäule gibt es doch eine Sache, die mich ein wenig stört; die Beine sind nicht gegen bewegen nach innen abgesichert. Das bedeutet, dass das Stativ zwar mit unterschiedlich angewinkelten Beinen zum Stand gebracht werden kann, aber keine Arretierung vorhanden ist, die sie genau da halten, wo sie sind; sie rasten schlicht nicht 'fest' ein.

Was genau ich vom Stativ insgesamt halte und warum mich der Malus der nicht so fest sitzenden Beine doch nicht so sehr stört wie geschrieben, sage ich im Video.

Ich hoffe, es gefällt;
Blarksel / Kai

Das Vanguard Alta Pro 263 AGH bei Amazon.