Fading | Verblassend

Endlich wirds warm - ich taue auf! Daher brauchte es gestern auch nicht viel, um ein schönes Bild zu zaubern - bzw. Zeuge dieses Moments zu werden.

Ein bisschen Wiese mit langen Grashalmen, etwas Sonnenschein, der eine Lichtung im Hintergrund erhellt und natürlich die Lust dazu, sich zu den Krabblern am Boden zu gesellen; um schließlich aus einem kleinen Blatt ein 'gewaltiges' zu machen.

Resultat ist mein erstes Bild im 16:9-Format:

Bild eines Grashalmes vor verschwimmendem Hintergrund

Damit einen schönen Abend,
Blarksel / Kai

K&F Concept Foto-Rucksack "Large"

Die Frage nach dem geeigneten Behältnis für sein Kamera-Equipment stellt sich dann, wenn ausgerechnet das Utensil, welches man gerade braucht, aus Platzgründen nicht dabei ist oder allein der Gedanke an das zusätzliche Gewicht die Schweißperlen auf die Stirn zaubert.

Diese Gedanken hatte ich schon mehrmals. Ich konnte mich aber immer wieder darum winden, indem ich mir sagte, dass das alles garnicht so wichtig ist; weil ich für Makros und ein bisschen Landschaft nicht viel brauche. Beim Blick auf die ständig gespannte und auf den Schultern zunehmend stärker drückende Kameratasche wurde ich mir aber schnell bewusst darüber, dass das auf Dauer so nicht weitergehen kann.

Also habe ich mich umgesehen und nach langem Hin und Her für einen Rucksack aus dem Hause K&F Concept entschieden, der mir in Zukunft Gesellschaft leisten wird.

Hier gehts weiter | zum Video:

Tommy und Waldo wünschen frohe Ostern!

Tommy Tumor and Waldo Wart 1 Es passiert immer wieder mal etwas Furchtbares in der Küche, so auch mir. Ganz besonders bei mir. Aber lasse ich mich davon beeindrucken? Nö! -- Was ist passiert?

Eier wollte ich färben. Ein hübsches kleines Ensemble in Verbindung mit Grünpflanzen wollte ich erschaffen. Und was geschah? Fast alle Ovale aufgeplatzt, die Farbe hält kaum und sieht hässlich aus.

Erster Gedanke: weg mit dem Zeug, kannste alles vergessen - das Projekt ist gescheitert. Ein zweiter Gedanke machte mir aber klar: selbst aus dem Gekröse kannste noch was zaubern!

Also darf ich nun freudig vorstellen: Tommy Tumor und Waldo Warze.
Sie und meine Wenigkeit wünschen jedem Leser ein schönes, feundliches Osterfest. ;o)

Grüße,
Blarksel.. o/

Hier geht's zum Video

Tamron 90mm f2.8 Di VC USD Makro - Photo-Test

Im Mai 2o16 wars, als ich meine erste Bekanntschaft mit dem 90mm Makro-Objektiv von Tamron (Modell 272E) machte und mit Freude über den Ausflug mit ihm berichtete (Klick mich!). Seitdem ist eine Weile vergangen. Der Nachfolger (Modell F004) hat sich allerdings schon wenige Monate nach diesem ersten Beitrag in mein Gepäck geschlichen. Warum? Nicht etwa, weil mir die Bildqualität missfiel. Bevor ich aber fortfahre, gibt's das Testvideo:

Hier gehts weiter..

Synkronisiert..

Da sitzt man den lieben langen Tag an einem Projekt und tippt Texte von einem Vordruck ab, um sie in HTML-Formen zu pressen, freut sich schließlich darüber, nur noch einen Datensatz vor sich zu haben und wird just in dem Moment vom Chef gefragt, warum es denn eigentlich den ganzen Tag so laut von meiner Tastatur her klimpert.

Während das Fragezeichen in meinem Kopf größer wird und mich eine böse Vorahnung überkommt, spricht er aus, was ich mir nicht denken konnte: "Haben Sie das alles mit der Hand abgetippt? Wieso haben Sie denn die PDF im Projektordner nicht genutzt, in der alle Texte enthalten waren?"

Nach einem kräftigen Handschlag gegen die eigene Stirn und einsetzendem Lachflash mit den Kollegen, habe ich es mir schon aus Prinzip nicht nehmen lassen, den letzten Datensatz auch noch von Hand zu übertragen - pfff! Das Leben ist witzig, man muss es lieb haben. ;o))

Und nachdem auch die teils durch Wirbelwind Friederike abenteuerlich gewordene Heimfahrt überstanden ist, werde ich mich beruhigenden Tönen von Synkro hergeben.
Wunderbare Werke, die wohltuend auf mich wirken; mich 'synkronisieren'..

Einen wohligen Abend,
Kai

Mehr Synkro? Hier entlang..

Happy New Year!

Wir habens geschafft..

das Jahr 2o17 hat sich mit angenehm mildem Klima und extremer Laustärke verabschiedet.
Und es verging ziemlich schnell, wie ich finde. Ich halte mich nun auch nicht lange mit Gedöhns auf sondern wünsche einem jeden Alles Gute und:

happy new year bild

Vielleicht morgen..

Geduld gilt als eine Tugend; munkelt man hinter hervorgehaltener Hand.

Doch so langsam beginnt selbst das Stahlseil, mit dem ich von Mutti Natur aus gesegnet wurde, zu zerböseln; wenn ich daran denke, dass meine Kamera nun schon seit fast drei Monaten irgendwo im Service verschollen ist, nur um zwei Objektive abgleichen zu lassen.

Vor einer Woche kam ja immerhin die Nachricht, dass das Objektiv Nummer eins fertig und zur Abholung bereit wäre - sinnvoll, ohne Kamera.

Schlimm wird das Ganze eigentlich nur, wenn man ans bevorstehende Wochenende denkt und weiß, das es sehr schön und warm werden soll. Andererseits gibts da noch die olle, mit Schwarzweiß-Film ausgestattete Rollfilm-Kamera, mit der man sich mal auf Tour begeben könnte, bevor auch dieser vergammelt.

Ich seh's weiterhin positiv und sage mir jeden Tag: Viellicht ja morgen!

Passend hierzu ein gleichnamiges Stück von den Stereophonics.. kommt gut ins Wochenende und freut euch des Wetters.. :o))