Blarksel.com

Fotografie, Technik und'n bisschen Leben

Schlagwort: Teddy

Eine kleine Geschichte entsteht - die Zweite..

Hallo liebe Leser, vor einiger Zeit hatte ich die Idee, eine kleine Geschichte um Teddy Heinz zu schreiben, die ich in diesem Beitrag begann. Heute nun erfährt sie eine Fortsetzung. Ich weiß noch nicht genau, wohin die Reise den kleinen Bären führen wird, aber Ideen habe ich so einige. Wer möchte, kann gerne seine Meinung kundtun - ich bin für jedes Feedback dankbar. ;o)

Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen.

Doch was genau ist denn mit dem Herren Bär los, wenn er glaubt, dass die Menschen ihn wegen seines Aussehens nicht mögen könnten? Schauen wir ihn uns doch mal genauer an.

Er hat ein hübsches Fellkleid, dunkelbraun mit beigefarbenen Pfötchen, trägt außerdem eine helle Jacke mit schwarzen Knöpfen dran und auf seinem Kopf sitzt ein Hut aus Stoff mit großer Krempe, der ihn vor zu starker Sonne schützt - ein bisschen schief sitzt er zwar, aber das ist modern, sagte seine frühere Mutter. Ein schief sitzender Hut? Soll der es sein, an dem sich jemand stören könnte? Lüften wir einfach mal das Hütchen, um ihm ins Gesicht zu schauen.

Weiterlesen

Familienzuwachs - Teddy Knut gehts gut..

teddy-knut-karlie-gustav

Gestern begab ich mich erneut zum Antikmarkt nach Leipzig. Dieses Mal in Begleitung, machte man sich am frühen Morgen auf die Socken und reiste durch die Schluchten der unzähligen Anbieter; allerlei Kisten mit Trödel, Spielzeug, Tonträgern oder Filmen warteten darauf, von uns erforscht zu werden und hier und da erlebte man Geschichte in alten Fotoalben.

Auch das Wetter spielte schon bald mit und bescherte uns eine wohlige, angenehme Wärme. Der Tag verging dann wie im Fluge - einer allein reicht jedoch bei weitem nicht aus, um das gesamte Gelände mit allen Ständen und deren Waren in Ruhe zu durchforsten. Nach einem langen Bummel gönnte man sich schließlich ein Päuschen mit Kaffee und Eis, bevor dann als finales Ziel noch die Halle 2 besucht werden wollte.

Weiterlesen

Eine kleine Geschichte entsteht..

Es gibt eine Fortsetzung: zum zweiten Teil..

Es ist 18:41 Uhr, 35 Grad heiß und heiter. Der Himmel trägt eine Mischung aus grau und blau und eine sanfte Brise umweht meine und die Nasen der Mitbewohner, die sich mit mir auf dem Balkon tummeln. Milly kann sich nicht entscheiden, wo genau sie am besten vor der Hitze geschützt ist und wuselt von drinnen nach draußen im Minutentakt. Dabei stellt ihr mein heute erst angebrachter Insektenschutz mit Magnethaltern eine nicht einfach zu überwindende Hürde dar, die sie nun nach 'zigmaligem 'stubsen' durch den freien Spalt unten selbstständig zu meistern vermag. Tolle Dame. ;o)

Ich denke gerade darüber nach, wie es wohl wäre, eine kleine Geschichte über einen Teddy zu schreiben, der in einer Spielzeughandlung einer Großstadt lebt, des Nachts erwacht und bei einer seiner abendlichen Touren durch die dunklen Gassen die Bekanntschaft einer traurigen Bärendame macht, welche er schließlich mitnimmt, um ihr seine Welt zu zeigen und sie zu trösten. Ich beginne einfach mal und füge neue Teile sporadisch hinzu:

Es war schon spät, als der Inhaber des Ladens die Tür von außen verschloss und sich auf den Weg nach Hause machte. Heute war Inventur gewesen, was immer sehr lange dauerte. Jedes einzelne Spielzeug wurde gezählt und in eine Liste aufgenommen. Die Laternen auf der Straße leuchteten bereits und warfen ein warmes Licht durch die großen Schaufenster, in denen die Spielzeuge ausgestellt waren.

Weiterlesen

Milly & Teddy Bearwolf lernen sich kennen

Katzendame Milly hatte heute so gar keine große Lust darauf, irgendeiner anderen Tätigigkeit außer dem Faulenzen auf dem Bett nachzugehen. Teddy Bearwolf nutzte die Chance und krabbelte herbei, um ihr dabei ein wenig Gesellschaft zu leisten. Und die beiden konnten sich so ein bisschen näher beschnuppern. Die beiden mögen sich und man kann sagen:

Wenn zwei sich finden, dann freut sich der Dritte. ;o)

Mit diesen Bildern wünsche ich einen schönen Sonntag
sowie einen guten Start in die neue Woche.

Bearwolf: Abenteuer Sonntagsspaziergang

Das letzte Wochenende war sonnig, warm und lud zu einem Spaziergang ein. Es war so schön, dass auch klein Bearwolf mitkommen wollte; also machten wir zwei uns auf nach Fockendorf, den dortigen Stausee zu besuchen. Neben einem ausgiebigen Sonnenbad am Wasser und der freudigen Entdeckung seines ersten Frühblühers, hatte er eine tolle Zeit.

Weiterlesen

Bearwolf: mein neuer, plüschiger Mitbewohner

Bearwolf winkend auf dem Bett
klein Bearwolf, müde nach seiner Ankunft ..

Vor ein paar Tagen traf ein kleines Paket bei mir ein. Eigentlich hatte ich vor, Charlie Bears Stier-Wächter 'China' zu kaufen, weil er nicht nur knuffig aussah, sondern auch meinem Sternzeichen und der Farbgebung entsprechend gut in meine vier Wände passen würde. Beim stöbern in einem Shop sprang mir dann aber ein anderer kleiner Plüschbär vor die Linse -Bearwolf- und ich war hin und weg.

Dieser kleine Kerl, der ein Werwolf-Kostüm trägt und meint, damit gruselig und angsteinflößend zu wirken, hat bei mir jedoch das Gegenteil ausgelöst und mich mit seiner süßen Schnute sofort verzaubert. Es brauchte daher nicht lange, bis ich ihn zu mir holte; und nach einer zweitägigen Reise im ungemütlichen Karton kam er schließlich bei mir an.

Weiterlesen