Kleines, süßes Monster..

Ende März wars, als ich dieses dicke Dingelchen auf einem Weg sitzen sah. Anfangs etwas ängstlich ob der Größe, hab ich mich doch entschlossen, es beim Graben im Gestein zu beobachten. Ich wusste zunächst nicht worum es sich handelt, ging zunächst von einer Ameisen-Königin aus, die sich ein geeignetes Plätzchen zurecht graben wollte, um ihren Staat zu gründen.

Dem einen oder anderen Wanderer mag es ulkig vorgekommen sein, das da wer auf Knien mitten auf'm Weg rumlungert und immer wieder im Kreis um diesen Käfer robbt. :o)

Für mich wars eine Begegnung der niedlichen Art. Und jetzt weis ich auch, was es für ein Tierchen war. Ich hoffe, das mein kleines dickes Fräulein Ölkäfer dort, wo ich es schließlich hingesetzt habe um vor Schuhwerk und Reifen sicher zu sein, ein schönes Plätzchen gefunden hat, um ihre Eier zu verstecken. :o))

Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebookshare on TumblrPin on Pinterest

Kommentar schreiben